Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Mensch-Tier-Kommunikation  

 

 Jedes Tier nimmt den Menschen so an wie er ist und respektiert ihn.

Dem Tier ist das soziale Umfeld, die Herkunft und die Vergangenheit, sowie das optische Erscheinungsbild, jedes einzelnen egal.

Tiere geben das Gefühl nicht bewertet zu werden.

Allein die Anwesenheit eines Tieres regt die Kommunikation an.

Es findet kontinuierlich eine verbale und nonverbale Kommunikation statt.

Tiere können Trost spenden und es werden ihnen auch mal gerne Geheimnisse anvertraut.

Tiere bieten Schutz, Sicherheit und das Gefühl geliebt zu werden.

Sie knüpfen an ihre Zuwendung keine Bedingungen.

In der Gegenwart von Tieren wird die Kontaktaufnahme zu anderen Personen erleichtert.

Oft können Tiere Kinder etwas geben, wozu Eltern und Erzieher nicht immer in der Lage sind: Tiere haben Zeit, schicken Kinder nicht weg, sind da wenn man sie braucht, sie widersprechen und schimpfen nicht, haben keine schlechte Laune, sind geduldige Zuhörer, können nicht so gemein und hinterhältig sein wie Menschen, sind ehrlich, wollen nicht erziehen und stellen keine Fragen.

Kinder sind überzeugt, dass Tiere sie verstehen, vor allem wenn Kummer und Sorgen sie quälen.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?